FELA als erster Systemlieferant mit eigener Anbindung an Datendrehscheibe CUS

Leichte Anbindung an CUS auch für Dritt-Anbieter von Fahrgastinformationssystemen

cus anbindung fela sbb

Neben bekannten Transportunternehmen und größeren Verkehrsverbünden, ist die FELA mit ihrer eigenen Anbindung an CUS als Hersteller derzeit einzigartig.

Als derzeit einziger Systemlieferant, konnte Anfang Februar 2022 das Schweizer Unternehmen FELA mit seiner eigenen Anbindung an die Datendrehscheibe CUS in den Produktivbetrieb gehen. Damit sind nun drei Kunden der FELA bereits an CUS angebunden, zwei davon mit einem Fahrgastinformationssystem eines Dritt-Anbieters. Die Anbindung eines weiteren Kunden ist bereits in Vorbereitung.

Keine leichte Aufgabe für kleine Transportunternehmen - verpflichtende Anbindung an CUS

Die sogenannte Integrations-Plattform des Customer Systems (CUS) der SBB dient als Austausch-Plattform von Echtzeitdaten aller Transportunternehmen in der Schweiz. Durch sie sind für den Fahrgast unsichtbare Wechsel, zwischen Tarifzonen und auch Anbietern, möglich.

Die CUS wird von der SBB verwaltet, inzwischen aber Pflicht für alle Transportunternehmen des öffentlichen Verkehrsverbunds und ist damit defacto die nationale Datendrehscheibe (DDS). An sie werden alle Fahrplan- und Echtzeitdaten der angeschlossenen Unternehmen im Format VDV geliefert und können so schweizweit ausgetauscht werden.

Alle grösseren Verkehrsverbünde oder Transportunternehmen der Schweiz besitzen eine eigene Datendrehscheibe, die an CUS weiterleitet und von der die Daten landesweit abonniert werden können.

Typischerweise sind die Daten eines rechnergestützten Betriebsleitsystems (RBL) oder auch Intermodal Transport Control Systems (ITCS) eines Herstellers auf eine bestimmte Weise aufbereitet, sodass sich die Datendrehscheiben in der Aufbereitung und Weiterleitung ihrer Daten an diesen Systemen orientieren.

Einfach für alle Transportunternehmen, die unter dem Dach eines grösseren Verkehrsverbunds laufen. Umso schwieriger, für alle kleinen und unabhängigen Betreiber, die sich selbst um ihre verpflichtende Anbindung an CUS kümmern müssten.

Einfache und unabhängige Anbindung an CUS

FELA hat diesen Bedarf erkannt und eine eigene Anbindung an CUS realisiert. Als bislang einziger Systemlieferant verfügt das Schweizer Unternehmen über eine eigene Datendrehscheibe, an die auch Dritt-Systeme angebunden werden können.

Davon profitieren vor allem kleinere, von einem Verkehrsverbund unabhängigen Transportunternehmen, die mit Unterstützung der FELA-Expertise einfachen Zugang zu CUS erhalten. 

Im Gegensatz zu den proprietären Anbindungen grösserer Betreiber, kann mit der FELA-Anbindung jedes Fahrgastinformationssystem integriert werden. 

So ist von drei derzeit über FELA angeschlossenen Unternehmen, nur eines mit einem FELA-eigenen Fahrgastinformationssystem ausgestattet. Weitere befinden sich noch in Vorbereitung.

Ihr Ansprechpartner

Dirk Güthlin, technischer Verkauf

Fahrgastinformation made by FELA

Fahrgastinformationssysteme in Bus, Bahn oder Tram helfen Ankunftszeiten oder Anschlüsse fest im Blick zu haben. FELA bietet vom Monitor, über das Audio- und Videosystem, bis hin zum Bordrechner alle Komponenten, die moderne Fahrgastinformationssysteme benötigen. 

FELA als erster Systemlieferant mit eigener Anbindung an Datendrehscheibe CUS

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns!

Besprechen wir gemeinsam, wie wir Ihr Unternehmen mit den Lösungen von FELA voranbringen können.

Ralf Spachmann
Ihr Ansprechpartner um:
  • Ihren Anwendungsfall und Ihre Geschäftsanforderungen zu besprechen.
  • zu zeigen, wie die System-Lösungen von FELA Ihre bisherigen Ziele verbessern können.
  • zu entdecken, welche Markttrends Sie nicht verpassen sollten


    fela Management AG